Vilnius - Das Jerusalem des Nordens

Vilnius, Vilniaus Apskritis, Lithuania
6.4km / 2 mins / Karte

Vilnius - Das Jerusalem des Nordens - Cya On The Road

Vilnius ist die Hauptstadt Litauens und liegt im südöstlichen Teil des Landes. Vilnius wurde oft als das Jerusalem des Nordens bezeichnet, eine Stadt, die mehr als 100 Synagogen besaß. Der erste Begriff für das jüdische Viertel in Vilnius wurde von König Vladislav IV. in seinem Privileg von 1633 festgelegt. Das Gebiet des Viertels beschränkte sich auf die Metzger- (Mėsinių) und die Judenstraße sowie auf die Gasse des Heiligen Nikolaus. In diesem Viertel lebten und handelten die Wilnaer Juden, aber sie besaßen auch Eigentum in den anderen Straßen von Vilnius. Die weltberühmte und legendäre Autorität auf dem Gebiet der Theologie des Judentums Elijah ben Shlomo Zalman (1720-1797), bekannt als der Vilna Gaon, lebte und arbeitete hier. Sein Name trug vielleicht am meisten dazu bei, Vilnius als das Jerusalem des Nordens bekannt zu machen, denn Vilnius war ein kulturelles Zentrum der litauischen Kultur. Wegen seiner kulturellen Bedeutung in der Zwischenkriegszeit wurde Vilnius für die Gründung des YIVO-Instituts ausgewählt. Trotz der großen Katastrophen während des Holocausts und der sowjetischen Besatzung kann fast jede Straße von Vilnius verschiedene Geschichten über die jüdische Vergangenheit der Stadt erzählen.

App installieren