Palast von Alexey Romanov in Kolomenskoe

Moscow, Central Federal District, Russia
--- / 10 mins / Karte

Palast von Alexey Romanov in Kolomenskoe - Cya On The Road

     Der berühmteste Palast des Zarenhofes in Kolomenskoe wurde in Zeit von Zar Alexei Romanow, dem Vater von Kaiser Peter des Großen, errichtet. Das Hauptbaumaterial des Palasts war Holz. Zar Alexey, der nicht sehr gesund war, fühlte sich in Holzpalast wohler als in Stein- und Ziegelgebäude. Der Palast bestand aus 26 Gebäuden, die Terema heißt. Diesen Gebäuden waren miteinander verbunden und umfasste 270 Zimmer. Der Aufbau des Palastes, den der Hofdichter Simeon Polotsky als „achte Weltwunder“ gennant, wurde bedeutendes architektonisches Ereignis des 17. Jahrhunderts gewesen. Eine ausländische Botschafter, die Kolomenskoe besuchten, war sehr begeistert von Palast. Handwerker aus verschiedenen Regionen Russlands haben an der Dekoration der Innenräume und ihrer Einrichtung gearbeitet. In den Räumen fand man Malerei zu religiösen und historischen Themen, europäische Möbel, orientalische Teppiche.    Mit der Verlegung der Hauptstadt Russlands nach Sankt Petersburg im 18. Jahrhundert haben die Bedeutung von Kolomenskoe als Zarenresidenz gesunken. Hundert Jahre nach dem Bau wurde der verwitterte Palast in der Zeit von Kaiserin Katharina II abgebaut. Vorgefertigte Zeichnungen und Inventarverzeichnisse der Innenräume ermöglichten im 19. Jahrhundert ein Holzmodell des Palasts zu erstellen. Im Jahr 2010 wurde der Palast auf das Museumsgelände wiederhergestellt.Heute ist der Palast ein einzigartiges touristisches Sehenswürdigkeit, wo Sie den Alltag der Zarenresidenz des 17. Jahrhunderts kennenlernen können. Wir laden Sie zu thematischen Führungen im Palast und zu Kunstprogrammen„Offizielle und Privatleben von Alexei Romanov im Palast in Kolomenskoe“;“Zar Alexei Romanov und seine Familie in Kolomenskoe”;“Zar und seine Erben”;und andere ein.

App installieren